Augenblickmal, ein

Def.: Augenblickmal, ein: Der Moment noch einmal genau hinzuschauen.
Eng verknüpft und oft im gleichen Atemzug mit einem Augenmahnmal.

Herzverschlagen, das

Def.: der Zustand, wenn ein Herz versehentlich verschlägt, beim
Anblick, dem Gedanken an oder durch die Berührung eines anderen
Menschen. Nicht schmerzhaft. Erstrebenswert.

Honigwort, das

Def.: ein wohltuendes Wort, ausgesprochen, um jemanden wohl zu tun. Ein Wort, das auf gute Weise zu überzeugen weiß. Der Klang eines Honigwortes provoziert erholsames, erlösendes Seufzen. Entstanden ist das Wort in der Geschichte “Der Gratwanderer” (“Komm!”, sagt er. Sein Honigwort.)
Nachzulesen im Kurzgeschichtenband  “Kurz mal raus”

Horrorzont, der

Def.: der Ort, an dem sich etwas bedrohliches abzeichnet, noch weit entfernt, aber es ist da! Verwendungsbeispiel: “Am Horrorzont des Meeres spiegelt…”

Momentwort, das

Mehrzahl: Momentworte, die.  (immer! nicht wie manchmal fälschlich gelesen “Momentwörter”) Def.: ein Wort, dass nur für einen bestimmten Moment erfunden wurde. Ein Wort, dass etwas beschreibt, wo es gerade kein anderes Wort für gibt. Meist ist dieses Wort leider dudenfremd. Schade.