neun – Sumpfmonsters Schauenslust

#Ringelblume #Sumpfmonster #Met

Ein Sumpfmonster das aus Schauenslust,
vom Moor hoch auf einen Turm gemusst,
Das hatte oben angekommen,
so richtig Bock auf Met bekommen.

Nun war das Übel programmiert.
Das Monster gerad’wegs angeschmiert.
Hatte es, weil kurzgedacht,
das Metfass nicht gleich mitgebracht. 

Drum stieg das Viech hinab,
Viele Stufen steil bergab.
Es fluchte, schwitzte, schnaufte,
sich die schütteren grünen Haare raufte. 

Doch dann wurd’ ihm bewusst,
Das alles ist kein Grund für Frust.
Auch wenn seine Füße brennen
vom vielen steilen Stufen rennen.

Zum Glück erinnert er sich daran,
was seinen Füßen helfen kann.
Ein Rezept der guten alten Sumpfkommune:
Frischer Matsch aus Ringelblume.

Die Biester sind sehr schnell gepflückt.
Im Handumdrehen zerdrückt.
Fehlt nur noch Met und Kuscheldecke,
Dann pennt er friedlich – in der Sofaecke. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Du hier kommentierst, übermittelst Du mir Deinen Namen und E-Mailadresse. Diese werden irgendwie gespeichert. Ich werde sie nicht verwenden, aber was die Seite damit macht, weiß ich nicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.