sechzehn – Eine verblüffende Geschichte

verblüffende Geschichte

#Punk #Liebe #Locken

Konstantin wusste schon immer eine gute Locke zu schätzen, sobald er eine während seiner Morgenroutine vor dem Spiegel entdeckte. . Dann schob er seinen Zeigefinger hinein, zwirbelte sie einmal im Uhrzeigersinn und beobachtete ganz genau in welche Richtung sie zurück an seinen Kopf sprang. Normalerweise postete er danach ein Selfie mit Fokus auf diese Locke auf Instagram. 

An diesem MontagMorgen hatte er allerdings keine Zeit dafür, denn er wollte dringend in die Bäckerei. Er war mit einer wundervollen Frau zum Frühstücken verabredet, wie jeden Montag seit ein paar Wochen. Wie es zu dieser Verabredung kam und was seine Locken damit zu tun hatten, war eine verblüffende Geschichte. 

„sechzehn – Eine verblüffende Geschichte“ weiterlesen

fünfzehn – bedrohliche Weihnachtstage

bedrohliche Weihnachtstage

#Krümelmonster #Schneeexplosion #Kaminfeuergeruch

Bedrohliche Weihnachtstage

Der kleine Max hatte die Schnauze gestrichen voll. Von allem, von jedem, vom Kindergarten. Die Weihnachtstage verschlimmerten es noch. Ständig Termine. Ständig Verpflichtungen. Immer ein auf Liebkind machen. Hätte er gewusst, was ein Burnout ist, hätte er sich deswegen krankschreiben lassen. Da er diese Option nicht hatte, eskalierte er. Am liebsten im Supermarkt. Aber auch beim Adventssingen mit der Familie, beim Krankenbesuch bei Tante Herta, während der Gute-Nacht-Geschichte vor dem Schlafen gehen. Halt bei jeder Gelegenheit, zu jeder Zeit, und eben auch an allen Orten, zu denen seine Eltern ihn gegen seinen Willen mitschleppten. 

Er könne nicht allein bleiben. Noch nicht. Dafür sei er zu klein. Sagten sie. 

Pah, dachte er. Die haben doch keine Ahnung. Ich bin schließlich schon fünf. Einhalb! 

„fünfzehn – bedrohliche Weihnachtstage“ weiterlesen

dreizehn – Zusammen Puzzeln

Zusammen Puzzeln

#Blasentang #Liquidseife #Ballaststoffe

Sie hofft, sie ist nicht die einzige 43jährige, die mit den Jahren, so die ein oder anderen Ballaststoffe angesammelt hat, wenn es um das Thema »Dates« geht. So aufgeklärt und reflektiert sie auch ist, spätestens 30 Minuten vor dem ersten Date eskaliert sie. Vieles während der Eskalation hat leider mit Körperlichkeiten zu tun. Ja, diese dumme Frage, die sich ihr irgendwann immer aufdrängt – findet er sie hübsch? Hübsch genug? Kann er mit dem untrainierten Körper einer Mittvierzigerin umgehen? 

„dreizehn – Zusammen Puzzeln“ weiterlesen

elf – Strafarbeit für einen Weihnachtself

#Bauchnabel #Höhle #Schulterblatt

Welcher Elf träumte nicht von einer Karriere beim Weihnachtsmann? 12 Jahre Schulbank drücken und dann sollte es direkt losgehen. Das Bewerbungsgespräch war ein Klacks. Ein paar Fragen zu den Erfahrungen mit Kindern, der Einstellung zum Schenken, dem Umgang mit Hornvieh insbesondere Rentieren. Er hatte weder Allergien, noch Abneigungen, Kinder waren ihm vertraut, die braven wie die frechen, er unterstützte gern den Lokalen Handel, vom Online-Shopping machte er kaum Gebrauch, er wusste eine gute Zuckerstange zu gegebenen Anlässen durchaus zu schätzen. 

Seine Noten sprachen ebenfalls für ihn: Handarbeiten 1, Flechten und Knüpfen 1 minus, Malen und Klatschen 1 plus. Ein Elfen-Streber. 

Es wunderte niemanden, dass er den Job bekam. Seine Lehrer prophezeiten ihm eine steile Karriere am Nordpol.

„elf – Strafarbeit für einen Weihnachtself“ weiterlesen

zehn – Kreatiefer Beton

#Wolkenbilder #Schneeflocke #Aufbruchstimmung

Antonio starrte. Er starrte und stummte und dachte an nichts. „Nichts“, flüsterte er. „Immer nur nichts. Wo ist alles bloß hin?“

Die weiße Fläche vor ihm, nur handbreit entfernt, frei von jedem Pinselstrich, diese weiße Fläche schrie ihn an. „Alles! Gib mir alles, gib es mir bunt, gib es mir jetzt!“, rief sie.

Es war laut in seinem Kopf.

„zehn – Kreatiefer Beton“ weiterlesen