Mea Kalcher

Liebe Leser*innen, sehr verehrte Herzblutmenschen!

Hier schreibt Mea. Geboren im Winter 1976, ich lebe und schreibe in der Nähe von Köln, ich habe eine Katze, ein rotes Sofa und ein Netflix Abo, ich liebe Museen, ich wäre gern Ballerina geworden. 

Ich schreibe schon immer. Seit 2016 ist es mein Beruf. 

Welche Frage würdest Du mir stellen wollen? Vielleicht irgendetwas über das Schreiben?

Diese Seite gibt es, weil ich schreibe. Schreiben ist für mich wie Durchatmen. Tiefes Ein- und bewusstes Ausatmen.

Neben meinem Debütroman sechsuhrsieben liebe ich es, Kürzestgeschichten zu schreiben. Weit entfernt von jeder Moral, immer nah an Herzverschlagen und Menschendingen.

Seit 2017 arbeite ich als Lektorin, zuerst im Scylla Verlag, seit 2020 als freie Lektorin. Ich bin geprüftes Mitglied im Verband der freien Lektoren und Lektorinnen (VFLL e.V.).

Ich gebe Workshops und Coachings für angehende Autor*innen und unterstütze Schriftsteller*innen dabei, ihren eigenen Schreibstil zu finden. 

Ich podcaste mit großem Vergnügen. Meinen Podcast #Permeabilität findest Du überall, wo es Podcasts gibt und natürlich hier auf dieser Seite.

Wenn Du mich also näher kennenlernen möchtest, lies meine Bücher, lies meine Kürzestgeschichten, höre meinen Podcast.

Was ich sonst noch in Sachen „Schreiben“ unternehme und was ich dabei ganz speziell für Dich tun kann, findest Du hier:

Nun denn… Feel (Lese)Vergnügen mit einem kleinem großen Stück von meinem Herzblut.

Herzlich,
Mea